• blomiki

Checkliste Corona Virus: Maßnahmen für Ihren IT-Betrieb



COVID-19 breitet sich in Deutschland aus, es werden Veranstaltungen abgesagt und möglichweise kommt es zu vorübergehenden Schließungen von Schulen und verstärkter Heimarbeit in Betrieben. Im Folgenden zehn Anregungen für die Vorbereitung Ihrer IT-Infrastruktur.



1. Funktionierender Remote-Login

Haben alle Mitarbeiter, die von zu Hause arbeiten können oder gegebenenfalls müssen einen Login und haben diesen getestet?


2. Equipment vorhanden und funktionstüchtig

Haben alle Mitarbeiter, die von zu Hause arbeiten können oder gegebenenfalls müssen, dort das dafür notwendige Equipment (Laptop, Netzwerkzugang, Token, etc.)


3. Bandbreite

Reicht die Bandbreite Ihres Internet- oder VPN-Anschlusses, damit sich alle betreffenden Mitarbeiter verbinden können? Hier kann es durch eine größere Anzahl an Konferenzschaltungen, erhöhtem Dateizugriff und zusätzlichen Applikationen zu weitaus höherem Bedarf kommen.


4. VPN Kapazität

Ist Ihre VPN-Lösung auf eine höhere Kapazität ausgelegt? Die entsprechenden Lizenzen sind oftmals an Bandbreite oder die Anzahl gleichzeitiger Sitzungen gekoppelt.


5. Terminal Services

Arbeiten Ihre Mitarbeiter von Remote über Terminal Services und sind die Serverhardware und Lizenzen auf eine höhere Anzahl an Sessions vorbereitet?


6. Dokumentation

Ist Ihre IT-Dokumentation auf einem aktuellen Stand und für alle Betroffenen einsichtig und verständlich? Gegebenenfalls können Mitarbeiter nicht vor Ort kommen oder fallen ganz aus – eine schnelle Überprüfung der tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort ist dann schwierig.


7. Geplante Änderungen

Gibt es geplante Änderungen in der IT-Landschaft, die eine vor Ort Präsenz erfordern? Können diese gegebenenfalls verschoben oder vorgezogen werden? Haben Sie Alternativpläne für unaufschiebbare Änderungen?


8. Dienstleister

Haben Sie mit Ihren Dienstleistern Absprachen getroffen, wie der Service im Falle einer größeren Quarantäne erbracht wird? Schützen Ihre Dienstleister das eigene Personal durch entsprechende Maßnahmen (z.B. home office)?


9. Schichteinteilung

Arbeiten Sie vor Ort in Schichten und haben eine entsprechende Planung vorgenommen? Mitarbeiter mit Kindern in Schule oder Kita/Krippe könnten gegebenenfalls eher ausfallen, falls es hier zu vorübergehenden Schließungen kommt. Ältere Mitarbeiter fallen aufgrund des höheren Risikos möglicherweise ebenfalls aus.


10. Business Continuity Planung

Bilden Ihre BCP Szenarien den vorliegenden Fall entsprechend ab und haben Ihre Mitarbeiter Zugang zu notwenigen Dokumentationen und Verfahrensweisen? Wissen Ihre Mitarbeiter an wen sie sich bei Fragen wenden können?



Fehlt ein wichtiger Punkt oder haben sie Anregungen?

Schreiben Sie uns eine Email uns eine Email

0 Ansichten